Home

Praxisorganisation

Rezepttelefon

Vorsorgeleistungen

Besondere Leistungen

Fliegerärztliche Tauglichkeits- untersuchungen

Reisemedizinische Sprechstunde

Qualität

Lebenslauf

Lageplan

Links

Impressum

Datenschutz

Fliegerarzt, Fliegerärztliche Untersuchungsstelle, Flugmedizinischer Sachverständiger, Aeromedical examiner, Ame, Reisemedizin, Rückkehrermedizin, Tropenmedizin, Gelbfieber-Impfstation, Reisemedizinische Beratung, Flugmedizin, Malaria-Diagnostik, Allgemeinmedizin, Hausarzt, Verkehrsmedizin, Tauchtauglichkeit, Sportboottauglichkeit, Psychotherapie, Gelbfieber-Impfstelle, DMP Diabetes, DMP Asthma, DMP COPD, DMP KHK, Hausarztvertrag

Dr. med. Cornelius Siggelkow
Mathilde-Kaiser-Str. 18
45138 Essen-Huttrop

Fon: 02 01 - 28 24 13

Reisemedizinische Sprechstunde


Vor einer geplanten Reise sollten Sie sich frühzeitig telefonisch einen Termin für eine reisemedizinische Beratung geben lassen und für bessere Planbarkeit ausdrücklich auf Ihr Anliegen hinweisen. Es empfiehlt sich, ca. 6-8 Wochen vor der geplanten Abreise einen Beratungstermin zu vereinbaren. An diesem Termin kann dann ggf. auch geimpft werden.
Diesen Termin können Sie jederzeit während unserer Sprechstundenzeiten bekommen. In dringenden Ausnahmefällen sind Termine auch außerhalb der normalen Sprechstundenzeiten möglich.
Bringen Sie bitte zu dem Termin alle vorhandenen - auch noch so alten - Impfausweise und ggf. die genaue Reiseroute mit (evtl. als Skizze im Reiseprospekt).
Um vorher Ihre Daten aufnehmen zu können, sollten Sie ca. 15 Minuten vor dem vergebenen Termin in der Praxis sein. Außerdem sollten Sie nach Möglichkeit zu diesem Zeitpunkt frei von akuten Erkrankungen - aber zumindest fieberfrei - sein.
Die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und ggf. Polio (Kinderlähmung) sind in jedem Fall Krankenkassenleistungen. Hierfür benötigen wir Ihre Versichertenkarte.
Die Reiseimpfungen an sich und die hierfür benötigten Impfstoffe sind je nach Krankenkasse auch Leistungen der Krankenkasse (entweder als Kostenerstattung oder als vertragliche Leistung). Die reisemedizinische Beratung hingegen ist eine Leistung, die immer privat bezahlt werden muss. Die Abrechnung erfolgt nach der Beratungsdauer, die korrekt erfasst wird. Es liegt ein Stundensatz von 115 Euro zugrunde.
Die üblichen Impfstoffe sind alle vorrätig. Der Gesamtpreis richtet sich nach der Beratungsdauer, der Zahl der Impfungen und den Kosten für die Impfstoffe. Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Die Rechnung ist sofort bar zu begleichen.

Sollten Sie krank von einer Reise zurückkehren - egal, ob wir Sie vorher beraten und/oder geimpft haben oder nicht - sollten Sie ca. 15 Minuten vor dem vergebenen Termin in der Praxis sein, damit für uns genug Zeit bleibt, Ihre Daten aufzunehmen, und für Sie, den entsprechenden Rückkehrerfragebogen auszufüllen.
Auch in diesem Falle ist es wichtig, dass Sie bereits bei der telefonischen Terminvereinbarung auf Ihr Anliegen ausdrücklich hinweisen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass reisemedizinische Beratungen nicht per E-Mail möglich sind. Dies ist grundsätzlich berufsrechtlich verboten. Ohne einen Blick in Ihre vorhandenen Impfpapiere wäre eine solche Beratung aber auch unabhängig davon kaum sinnvoll machbar. Ganz abgesehen davon, dass Impfungen auf diesem Wege ebensowenig möglich sind, wie z.B. das Ausstellen von Rezepten für eine evtl. erforderliche Malaria-Prophylaxe.