Home

Abschied

Ihre Unterlagen

Praxisorganisation

Rezepttelefon

Vorsorgeleistungen

Besondere Leistungen

Fliegerärztliche Tauglichkeits- untersuchungen

Reisemedizinische Sprechstunde

Qualität

Lebenslauf

Lageplan

Links

Impressum

Datenschutz

Fliegerarzt, Fliegerärztliche Untersuchungsstelle, Flugmedizinischer Sachverständiger, Aeromedical examiner, Ame, Reisemedizin, Rückkehrermedizin, Tropenmedizin, Gelbfieber-Impfstation, Reisemedizinische Beratung, Flugmedizin, Malaria-Diagnostik, Allgemeinmedizin, Hausarzt, Verkehrsmedizin, Tauchtauglichkeit, Sportboottauglichkeit, Psychotherapie, Gelbfieber-Impfstelle, DMP Diabetes, DMP Asthma, DMP COPD, DMP KHK, Hausarztvertrag

Dr. med. Cornelius Siggelkow
Mathilde-Kaiser-Str. 18
45138 Essen-Huttrop

Fon: 02 01 - 28 24 13

Abschied




 

1952, also vor 70 Jahren, sind meine Eltern nach Huttrop gekommen und haben in der Steeler Str. 336 ihre Arztpraxis eröffnet. 1972 erfolgte dann der Umzug in die neuen Praxisräume am heutigen Standort. Mein Vater war damals schon krank und starb 1975. Meine Mutter hat die Praxis weitergeführt.
1990 habe ich sie übernommen.
Es hat in der Zeit meiner Praxisführung viele Höhen und schöne Momente gegeben. Aber die politischen Rahmenbedingungen, unter denen in den letzten Jahren gearbeitet werden musste. waren nur noch schwer zu ertragen: Zunehmende Regulierung und Überwachung sowie überbordende Bürokratie. Die Anbetung des neuen Götzen Digitalisierung als Heilsbringer sowie die Reduktion der Arzt-/Patientenbeziehung auf vornehmlich merkantile Werte sollen hier als repräsentative Beispiele dienen.

Aus einem ehemals freien ist ein unfreier Beruf geworden. Geld, das für Digitalprojekte ausgegeben wurde, steht für die Patientenversorgung nicht mehr zur Verfügung. Mögliche Praxisnachfolgeinteressenten, die es nicht sehr reichlich gibt, haben eigene Vorstellungen. Seit längerer Zeit habe ich auf unterschiedlichen Wegen intensiv aber vergeblich nach einem Nachfolger gesucht.

Ich habe dabei in erster Linie an die weitere Versorgung meiner Patienten gedacht. Auch Praxismitarbeiterinnen sind wegen des Fachkräftemangels kaum noch zu finden. So wird die Praxis, wenn ich Ende des Jahres in den Ruhestand wechsle, ohne Nachfolger bleiben. Das tut mir für uns alle sehr leid.

Bei den Patienten, die unserer Familie teils über Jahrzehnte die Treue gehalten haben, möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken. Das Vertrauen, das meinen Eltern und mir von vielen netten Patienten geschenkt wurde, ist eine sehr befriedigende Erfahrung gewesen. Teilweise bestand Kontakt zu mehreren Generationen einer Familie. Auch die Patienten, die erst seit kurzer Zeit bei mir in Behandlung waren, möchte ich um Verständnis bitten.

Ich hoffe und wünsche Ihnen allen, dass Sie einen guten Kollegen finden, der das in ihn gesetzte Vertrauen nicht enttäuscht, und der ähnlich nette Arzthelferinnen beschäftigt wie Sie es von uns gewöhnt waren.

Leben Sie wohl, danke und auf Wiedersehen. Ich werde Sie vermissen!

Cornelius Siggelkow